Hochbett ohne Pfosten und ohne Leiter

Wie bekommt man mehr Platz ins Kinderzimmer – ein Hochbett ohne Pfosten und ohne Leiter!
Hier zeigen wir wie wir bei einem IKEA Bett ein Pfosten an die Decke gehängt haben und wie wir die Leiter durch eine Schranktreppe ersetzt haben. Das Ergebnis ist viel Platz unterm Bett, fast so, als ob gar kein Bett im Raum ist.

Stückliste

  • IKEA Hochbett Stora
  • Regalbretter 50cm
  • Schrauben, Farbe und Werkzeug
  • 2 Schwerlastanker (für „gerissenen Beton“)
  • 2 Metallwinkel

Bilder

Achtungspunkte

Die 50cm breiten Regalbretter ermöglichen einen guten Zugang zum Bett. Man kann hier zur Not auf 40cm reduzieren, das ist für die Kinder akzeptabel, führt aber bei der Nutzung von Erwachsenen (z.B. zum Bettenbeziehen) zu Problemen. Eine Erhöhung auf 60cm ist die Komfortlösung.

Die Länge der Schranks haben wir am Abstand Wand-Tür orientiert. In unserem Beispiel zufällig genau so breit wie das Bett.

Die Schwerlastanker in der Betondecke sind keine Fischer FAZ Dübel sondern Dübel mit Innengewinde. Beim Abbau des Bettes kann man die Schrauben entfernen und übertapizieren. Nutzt man andere Dübel gucken diese später aus der Decke und müssten abgeflext werden.

Video

Anlagen

Hier nochmal Bilder der Stückliste für die Treppe. Wenn nicht anders verzeichnet sind es 50cm breite Regalbretter (Ausnahme die Bodenplatte aufgrund der Fußleiste), damit ist die Treppe noch begehbar, 60cm wären komfortabler. Ich habe 20mm dünne Regalbretter genutzt, für schwere Erwachsene würde ich ggf. das nächste Mal 28mm nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.